Pilgern durchs verzückende Allgäu
Pilgern durchs verzückende Allgäu

Pilgerreise Münchner Jakobsweg – Tag 8: Marktoberdorf – Görisried

Der Jakobsweg führte uns Pilger heute mal wieder durch fantastische Landschaften und entzückende Dörfchen. Kurz vor Ende der Etappe gab es dann noch ein kleines Abenteuer zu bestehen.

Marktoberdorf war schnell verlassen und schon bald lud ein kleiner Pfad ein, die Kindle-Kapelle zu besichtigen. Durch Leuterschach und Wald (das nette Dörfchen heißt wirklich so, war bestimmt mal von viel Wald umgeben) ging es bis zum ersten Höhepunkt des Tages: Die Durchquerung der Wertachschlucht. Nachdem das bewältigt wurde und die Weiler Bergers und Barnstein passiert waren, folgte für die ganz mutigen Pilger das Abenteuer des Tages. Auf einer doch recht wackeligen Hängebrücke musste die Wertach überquert werden. Erschwerend kam hinzu, dass man zwischen den Trittbrettern hindurch gucken konnte.

Einigen Pilger hatten vor diesem Abenteuer ein wenig Scheu und hatten deshalb vorher schon über die Straße „abgekürzt“.

Vorbei an sehr schönen Kaskaden ging es dann im Endspurt bis nach Görisried. Ein wirklich begeisternder Tag auf dem Jakobsweg von München nach Lindau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.