Unsere Pilgerreise beginnt in der heimlichen Kulturhauptstadt Portugals, in Porto. Nach Ihrer Anreise in Eigenregie haben Sie die Möglichkeit, diese wunderschöne Stadt zu erleben und zu genießen bevor es am zweiten Tag der Pilgerreise zunächst mit der Metro hinaus aus Porto geht. Ab dort führt uns der Pilgerweg durchs grüne Nordportugal und durchs ebenso schöne und fruchtbare Galicien.
Höhepunkte auf diesem Teil des Jakobsweges sind u. a. die beiden Grenzstädte Valença und Tui mit Ihren historischen Festungsanlagen und Kirchen, sowie der diese Orte seit nun gut 100 Jahren verbindenden „Internationalen Brücke".
Weiter führt der Jakobsweg durch Pontevedra mit seinem historischen Stadtkern und nach Padrón, wo der Legende nach das Schiff mit dem Leichnam des Apostels Jakobus gelandet sein soll. Im Gedächtnis haften bleiben werden neben diesen baulichen Sehenswürdigkeiten aber wohl vor allem die wunderschönen Landschaften und Naturerlebnisse.
Angekommen in Santiago haben Sie am freien Tag genug Zeit für diese wunderschöne Stadt, zum Besuch der Pilgermesse und um im Pilgerbüro die Pilgerurkunde „Compostela" zu empfangen.

ca. 235 Wanderkilometer

 

Preis: € 1.150

Einzelzimmerzuschlag: € 300
Zuschlag „Halbes Doppelzimmer“*: € 150

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

*
Bei Personen, die sich alleine anmelden und ein Doppelzimmer buchen, erheben wir einen Zuschlag („Halbes Doppelzimmer“). Sollte sich keine weitere Person gleichen Geschlechts für den zweiten Platz im Doppelzimmer finden, bekommt die Person ohne weiteren Zuschlag ein Einzelzimmer. Meldet sich ein zweiter Teilnehmer für das Doppelzimmer, entfällt dieser Zuschlag.