Durch ein altes Tor geht es nach Rottenbuch
Durch ein altes Tor geht es nach Rottenbuch

Pilgerreise Münchner Jakobsweg – Tag 5: Peiting – Wildsteig

Abenteuerlich durch die Ammerschlucht – Münchner Jakobsweg auf die wilde Art.

Nach Tageseinstieg und Transfer begann der Camino heute mit einer anstrengenden, aber wunderschönen Wanderung durch die Ammerschlucht.

Am Eingang der Schlucht werden zurecht und unmissverständlich die Fahrradpilger verscheucht. Dieser Weg ist nur für trittsichere Wandersleut geeignet. Aus unserer Gruppe haben deshalb auch einige die einfachere Fahrradstrecke gewählt. Die Pilger, die sich für die Schlucht entschieden haben, wurden dann aber mit wunderschönen Naturerlebnissen für ihre Mühen entlohnt. Unserem Mitpilger Fabian Chamay ist die Freude ins Gesicht geschrieben.

Angekommen im Zwischenziel Rottenbuch wurde nach einer zünftigen Brotzeit, die natürlich wieder sehr schöne Kirche besichtigt. Anschließend ging es im Endspurt nach Wildsteig, unserem heutigen Etappenziel. Auf den nun einfacheren Weg fanden wir noch interessante Verkehrsschilder und auch eine Entfernungsangabe nach Santiago de Compostela. Wie schön!

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.