Pilgino wird International – Bitte helft uns!

Pilgino wird International - Bitte helft uns!
 
Pilgino

Liebe Freunde von Pilgino,
noch sind die letzten Pilgino-Pilger nicht in die Heimat zurückgekehrt und doch gibt es große Neuigkeiten aus unserer Zentrale in Bremen:
Pilgino wird (noch) internationaler!

Und damit das auch klappt brauchen wir um Eure Unterstützung für unsere Reiseangebote in ENGLISCH, POLNISCH, UNGARISCH und NIEDERLÄNDISCH.

Viele liebe Grüße aus Bremen

Ansgar Möller und das Pilgino-Team
Pilgino International
 
Mit Eurer Unterstützung: PILGINO INTERNATIONAL
Gemeinsam unterwegs nach Santiago de Compostela
Auch bisher schon haben wir immer mal wieder Kunden außerhalb des deutschsprachigen Bereichs begrüßen dürfen, nun starten wir aber mir vier neuen Sprachen so richtig durch:

In allen vier neuen Sprachen bieten wir sowohl Gruppenreisen als auch individuelle Einzelreisen (PILGINO INDIVIDUAL) an.

Damit dieser Start gut gelingt, bitten wir um Eure Unterstützung. Bitte helft mit, unser neues Angebot bekannt zu machen.

Kennt Ihr jemanden, der gerne in den Sprachen ENGLISCH, POLNISCH, UNGARISCH oder NIEDERLÄNDISCH pilgern möchte? Dann teilt unsere entsprechende Webseite doch bitte mit dieser Person. Oder empfehlt uns auf jegliche andere Weise.

Wir sind Euch schon jetzt sehr, sehr dankbar.

Englische und deutsch/englische Angebote – Kai Hempe
Neu im nächsten Jahr sind unsere Gruppenreisen in Englisch auf dem Caminho Portugues und dem Camino Frances („Last 100 km“).

Außerdem bieten wir in 2020 unsere „normalen“ Gruppenreisen im Herbst 2020 auf dem Camino Frances nun bilingual mit einer deutsch- und englischsprechenden Reiseleitung an. Wenn Ihr also Lust auf eine internationale Gruppe habt, dann meldet Euch für eine dieser Gruppen an.

Kai Hempe ist seit dem letzten Jahr Mitglied unseres Pilgino-Teams in Bremen und betreut unsere zukünftigen englischsprechenden Kunden. Kai ist schon mit viel Freude auf dem Camino Frances und dem Caminho Portugues gepilgert.

Kontakt zu Kai
Kai auf dem Camino Portugues da Costa
Unser polnisches Angebot – Marit Herha
Marit auf dem Camino del Norte

Im nächsten Jahr bieten wir zwei Gruppenreisen in Polnisch an und natürlich ist auch unser Angebot von PILGINO INDIVIDUAL in dieser Sprache erhältlich.

Marit Herha arbeitet schon seit einigen Jahren mit deutschsprechenden Gruppen von Pilgino und ist vielen als sehr freundliche und kompetente Reiseleiterin bekannt.
Marit hat eine polnische Mutter und wird in Zukunft alle polnischen Anfragen annehmen und auch die Gruppenreisen in Polnisch leiten.

Kontakt zu Marit
Niederländisch auf den Camino – Billy
Billy (bürgerlich: Willemijn von Wardhuizen) ist schon seit einigen Jahren bei Pilgino Reiseleiterin für unsere Reisen in Deutsch.

Als gebürtige Holländerin hat sie sich immer ein Pilgino-Angebot in Niederländisch gewünscht. Nun ist es endlich soweit. Im nächsten Jahr bieten wir neben Gruppenreisen auch unsere Weinreise Vino y Camino in Niederländisch an.

Mit Billy haben wir eine kompetente Ansprechperson gefunden. Außerdem ist sie mit vielen tausend Kilometern auf dem Jakobsweg sicher die erfahrenste Pilgerin unter uns.

Kontakt zu Billy
Billy im Alameda-Park in Santiago de Compostela
Pilgern auf Ungarisch – Dora Gerstmayer
Dora in O Cebreiro
Auch in Ungarisch wird es im nächsten Jahr Gruppenreisen und auch Individuelle Reisen von Pilgino geben. Verantwortliche Ansprechperson ist Dora Gerstmayer.

Dora ist gebürtige Ungarin, lebt aber schon viele Jahre in Spanien und ist eine erfahrene Reiseleiterin vor allem mit englischsprachigen Gruppen.

Seit diesem Jahr starten wir nun gemeinsam mit Dora unser Angebot in Ungarisch und freuen uns, diese wenig bekannte Sprache mit im Angebot zu haben.

Kontakt zu Dora
 
(Vorschau Pilgino – Adventsbasar in 2019: Samstag, 07. Dezember 2019)

2 comments

  1. Frimy says:

    Hallo;
    ich habe heute ihre Seite durch Zufall entdeckt,seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Wunsch des Pilgern.
    Stelle mir selbst die Frage, ob es für mich ohne große Fitness und eine Schwerbehinderung aG das Tagespensum zu schaffen.
    Ebenso muss ich eingestehen das mein Englisch nicht so gut ist, trotzallem hatte ich dieses Jahr im August durch eine Rundfahrt
    von La Coruna bis Santiago de Compastella die Kathedrale von innen zu besichtigen, habe diese Positive Energie rund herum
    innen und außen spüren können.Das hat meinen Wunsch nur noch mehr verstärkt los zu pilgern,das Herz will der Kopf zweifelt.
    Daher meine Frage sind die Wege für Gehbehinderte geeignet,laufen kann ich nur bei Steigeungen kann es schwierig werden.
    Was ist wenn ich das Ziel in der Zeit 7 Tage nicht schaffe?

    Da Sie ja im Pilgern Erfahrung haben denke ich das Sie es besser beurteilen können, durch Filme, Doku. wird dieses Thema nie
    angesprochen.Ich möchte ja kein Rollstuhlpilgern machen wo ich die ganze Zeit geschoben werde.

    Danke für Ihr Verständniss, verbleibe ich mit besten Grüssen

    • Kai says:

      Hallo,
      danke für die Nachricht! Das würde bestimmt klappen – dafür sind unsere Gruppenreisen ja wie gemacht. Hier können Sie immer abgeholt werden, wenn es einmal nicht weitergeht. Einfach mal reinschauen: Gruppenreisen 2020. Wir können ebenso Kurzstrecken anbieten. Und unserer Gruppenreisen gibt es natürlich auch auf Deutsch 🙂
      Liebe Grüße,
      das Pilgino-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.